Mit der Pfingstregatta ist bereits der Saisonhöhepunkt im compasscup 2017 erfolgreich über die Seglerbühne gelaufen. Über einhundert Segelyachten lagen am Pfingstsamstag um Punkt 10:00 Uhr auf der Startlinie in Zürich.

Die traditionelle Pfingstregatta ist seit Jahren die grösste Segelveranstaltung auf dem Zürichsee für sämtliche Yachttypen. Und alle Segler haben das gleiche Ziel, wer zuerst in Rapperswil über die Ziellinie fährt. Nach vier Stunden, 12 Minuten und 34 Sekunden überquerte das Team Meyer Meyer Meyer vom Regatta Verein Brunnen als erste ONYX-Yacht die Ziellinie in Rapperswil und legen damit den Grundstein für den Klassenmeistertitel 2017.

Am Pfingstsonntag und –Montag folgten nochmals vier Rennen im Seebecken vor Rapperswil bei unterschiedlichsten Wetter- und Windbedingungen.

Der Klassenmeistertitel 2017 geht nach einer Babypause verdient an die Skipperin Corinne Meyer zurück und schliesst mit einer konstant, starken Leistung, an die Klassenmeistererfolge von 2008, 2009 und 2011 an. Die Nachwuschsmannschaft vom Zürcher Yacht Club auf der Compass-ONYX beeindruckte mit dem Tagessieg am Pfingstmontag und verdrängte damit das Gaggenau-Team der Segler Vereinigung Thalwil vom Podest. Das einheimische Burgerstein-Team vom Yacht Club Rapperswil wurde unter ihrem Wert geschlagen und belegten zum Schluss den fünften Platz.